Zuhause angekommen

 

 

 

Nun sind Sie mit Ihrem Welpe Zuhause angekommen.

Wichtig ist, dass Sie mit ihm im Hellen Zuhause ankommen.

 

Denn nun kann er in Ruhe sein neues Reich erkunden.

Dies sollte schrittweise erfolgen.

Wichtig ist hierbei, dass Sie dem Welpen die Zeit lassen die er braucht - ohne ihn ständig zu rufen oder zu bedrängen.


Die Neugier des Kleinen wird irgendwann siegen und er wird langsam und überaus vorsichtig seine neue Umgebung erkunden.

Wenn er dies getan hat, sollten Sie ihm als nächstes zeigen wo er sein Geschäft machen kann.

Dies ist wichtig damit er schnell stubenrein wird.

Hier sollten Sie darauf achten, dass er am Anfang immer an der selben Stelle macht, denn dies vereinfacht es dem Welpen sich zu orientieren.

Wenn er sein Geschäft an dieser Stelle gemacht hat, wird er ausgiebig gelobt.

Nun zeigen Sie ihm den Schlafplatz den Sie für ihn vorgesehen haben.

 
Hierbei sollten Sie beachten, dass der Schlafplatz in einer ruhigen Ecke eines Zimmers stehen sollte, damit er sich bei Bedarf dorthin zurückziehen kann, ohne ständig gestört zu  werden.


Zuletzt sollten Sie ihm dann die Stelle zeigen an dem er sein Wasser und sein Futter findet.


Nachdem Sie dem Welpen alles gezeigt haben lassen Sie den Welpen in Ruhe damit er alles neue für sich bewältigen kann.

Sie sollten darauf achten, dass an diesem und in den nächsten Tagen kein Besuch zu Ihnen nach Hause kommt, damit der Welpe zuerst einmal eine Bindung zu ihnen aufbauen  kann,  ohne ständig 

neue Gesichter  zu sehen die ihn anfassen und streicheln wollen.

 

Denn solange der Welpe noch keine Bindung  und somit keine Sicherheit hat, wird dies Stress für ihn bedeuten.

 

So sollte der erste Tag dann in Ruhe und ohne Störungen beendet werden.

zurueck1